Tourenpaddeln

Gemütlich auf dem Wasser fahren, an einem schönen Tag die Natur auf dem Fluß geniessen oder auch ganz neue und ungewohnte Eindrücke von bekannten Gegenden gewinnen, das macht den Reiz des Tourenpaddelns aus.

 

Nüchtern betrachtet geht es beim Tourenpaddeln darum auf dem Wasser eine Wandertour zu machen. Aber damit kann man kaum beschreiben was eine solche Tour so schön macht. Vom Wasser aus. meist ca. 0,5-1 m unter den Rad- oder Fußwegen, die am Ufer entlangführen, erlebt man einen Fluß von einer anderen Seite als auf den Wegen. Wenn der Fluß dann noch durch ein Naturschutzgebiet führt, wo keine Straßen und nur wenige Wanderwege vom Fluß aus zu sehen oder zu hören sind, dann macht das Paddeln im Kajak oder Kanadier einfach nur Spass.

 

Der Anspruch beim Tourenpaddeln richtet sich nach der Fließgeschwindigkeit des Gewässers. die Entfernung die zurückzulegen ist, ob es um enge Kurven geht und ob es etwa Berufsschiffahrt auf dem Wasser gibt. Ein Fluß wie die Niers, mit sehr wenig Strömung und nur einigen Kurven durch die niederrheinische Landschaft strömend ist absolut anfängertauglich, auch für Paddler die das erste Mal im Boot sitzen. Der Rhein dagegen hat mit flotter Strömung und dichter Berufsschiffahrt schon einen höhreren Anspruch und Anfänger sollten nur mit erfahrener Begleitung dort fahren. Wer sich unsicher ist, fragt bei uns im Verein nach, bei unseren Touren sind auch immer erfahrene Paddler dabei.

 

Auch wenn aktuell noch nicht alle Details spruchreif sind, können wir doch schon ein paar Highlights verraten, in 2014 wollen wir die Lahn paddeln und auch nach Venedig und an den Gardasee zum Paddeln, für 2015 denken wir über die Masuren nach. Auch der Spreewald bei Berlin ist immer wieder auf der Liste der gewünschten Touren.

 

Termine Touren

Berichte von Touren